Rems-Murr-Kreis

15. Landesfamilienpass

Antragsberechtigte Familien können den Pass und die dazu­gehörige Gutscheinkarte für dieses Jahr bei ihrer jeweiligen Stadt- oder Gemeindeverwaltung beantragen.

Einkommensschwache Familien sollen die vielen abwechs­lungsreichen Kultur- und Freizeitangebote bei uns im Land nutzen können.Der Landesfamilienpass bietet dafür die Möglichkeit.

Es gibt viele attraktive Ausflugsziele, die Sie mit ihren Familien kostenlos oder mit ermäßigtem Eintritt besuchen können.

Gemeinsam verbrachte Zeit ist für

Eltern und Kinder gleichermaßen wichtig.

Freier Eintritt für die ganze Familie ins

Porsche-Museum in Stuttgart und ins

Technoseum in Mannheim oder

zu einem deutlich reduzierten Preis in den

Europa-Park Rust, ins Ravensburger Spieleland oder in den

Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn –

das sind nur einige Angebote, die Familien mit dem Landesfamilienpass im Jahr 2019 wahrnehmen können.

Wer kann einen Landesfamilienpass beantragen?

Einen Landesfamilienpass können Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern

(auch Pflege- oder Adoptiv­kinder) erhalten,

wenn diese zusammen mit ihren Eltern in einem Haushalt leben.

 
Alleinerziehende erhalten den Landes­familienpass
schon bei einem kindergeldberechtigten Kind,
wenn sie mit diesem in häuslicher Gemeinschaft leben.
 

Ebenso erhalten Familien den Landesfamilienpass schon ab einem Kind, wenn sie mit einem schwer behinderten Kind zusammen leben,

den Kinderzuschlag beziehen, Hartz IV (ALG II) oder Leistungen nach dem Asylbewerber­leistungsgesetz (AsylbLG) erhalten.

Den Landesfamilienpass und die dazugehörige Gutscheinkarte

erhält man auf Antrag bei der zuständigen

Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

Dort gibt es auch weitere Auskünfte über eventuelle kommunale Familien­pässe und -ermäßigungen.

Besondere Angebote 2019

Das Porsche-Museum in Stuttgart gewährt Passinhabern auch

2019 wieder einen kostenfreien Eintritt.

Die entsprechende Gut­scheinkarte ist an einem

Tag im Januar und im November gültig.

Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart ermöglicht

an einem frei wählbaren Tag im

Januar, Februar oder November einen kostenfreien Eintritt.

Die drei großen Freizeitparks in Baden-Württemberg,

der Europa-Park Rust,

der Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn und der

Freizeitpark Ravensburger Spieleland

bieten Inhabern eines Landesfamilienpasses an bestimmten Tagen ebenfalls einen ermäßigten Eintritt an.

Das Römermuseum Güglingen gewährt den Inhabern des Landesfamilienpass ab diesem Jahr

anstelle der bislang geltenden 50 % Ermäßigung

nun vollständig kostenlosen Eintritt,

mit kostenloser Teilnahme an den Führungen.

Mit der Gutscheinkarte 2019 können kostenfrei besucht werden:

das Schloss Heidelberg

das Technoseum in Mannheim

das Zentrum für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe

das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim

die staatlichen Museen (Kunsthalle Baden-Baden,

Badisches Landesmuseum Karlsruhe,

Kunsthalle Karlsruhe,

Museum für Naturkunde Karlsruhe,

Staatsgalerie Stuttgart,

Württember­gisches Landesmuseum Stuttgart,

Museum für Naturkunde Stuttgart,

Museum für Völkerkunde Stuttgart,

Archäologisches Landesmuseum Konstanz)

das Freilichtmuseum Beuren

das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach

die Ravensburger Kinderwelt

 
Um herauszufinden ob Sie bei Ihrem
Rathaus oder Bürgerbüro 
 
den Landesfamilienpass beantragen können, geben Sie bei
 

www.service-bw.de,


Landesfamilienpass beantragen  Ihre Postleitzahl ein.

Bitte erfragen Sie weitere mögliche Angebote bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

Neben dem Landesfamilienpass werden

Gutscheinkarten,

Bonuscards,

Kulturpässe,

Stadtpässe oder

Familienpässe angeboten.

Auch Menschen mit finanziellen Engpässen haben ein

Recht auf Kunst und Kultur.

Mit Bonuscards, Familien- oder Kulturpässen soll Kunst für alle Menschen zugänglich gemacht werden.

Die Pässe ermöglichen Menschen mit geringen Einkommen

den kostenlosen oder vergünstigten Eintritt für

Kulturveranstaltungen, Museen und andere Ausflugsziele.

Backnanger Familien- und Kulturpass

Antragsberechtigt sind alle Einwohner mit Hauptwohnsitz

in der Stadt Backnang.

Für Bezieher von
Leistungen der Grund­sicherung nach

SGB XII, Hartz IV (ALG II), Familien­zuschlag oder Wohngeld

kann der Familien- und Kulturpass ohne besondere Berechnung ausgestellt werden.
 

Der Familien- und Kulturpass wird in der Regel für die Dauer eines Jahres ausgestellt.

Mehr Info hier:

Stadt Backnang Amt für Familie, Jugend und Bildung

Stiftshof 15

71522 Backnang

Tel.:               07191- 894  251

E-Mail:          familieundbildung@backnang.de

Homepage:  www.mer-backnang.de

Fellbacher BonusCard

Die BonusCard ist ein Angebot an die

Fellbacher Bürgerinnen und Bürger,

die nur über ein geringes Einkommen verfügen.

Mit der BonusCard erhalten sie

ein Jahr lang Ermäßigungen in den Bereichen

Schule,

Sport,

Freizeit,

Kultur und Bildung.

Die Fell­bacher BonusCard erhalten alle

Fellbacher Bürgerinnen und Bürger,

die folgende Leistungen beziehen:

Hartz IV (ALG II),

Grundsicherung im Alter und

Wohngeld.

Mehr Info hier:

Stadt Fellbach Soziale Dienste

Marktplatz 1

70734 Fellbach

Tel:                 0711- 5851269

E-Mail:            BonusCard@fellbach.de

Homepage:    www.fellbach.de

Schorndorfer Familienpass

Der Schorndorfer Familienpass wird auf Antrag vom Fach­bereich Familien, Soziales, Bürgerschaftliches Engagement ausgegeben.

Im Antragsformular steht, welche Unterlagen Sie benötigen.

Hauptwohnsitz muss in Schorndorf sein.

Jede berechtigte Person erhält einen eigenen Familienpass.

Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres werden in den Pass der Eltern eingetragen.

Die Gültigkeit ist auf höchstens zwei Jahre beschränkt.

Der Familienpass ist nicht übertragbar! Mehr Info hier:

Stadt Schorndorf Fachbereich Familien,

Soziales Bürgerschaftliches Engagement

Karlstraße 19

73614 Schorndorf

Tel.:               07181- 6023304

E-Mail:         jonathan.dietrich@schorndorf.de

Homepage: www.schorndorf.de

Waiblinger Stadtpass Familie

Informationen zum Waiblinger Stadtpass FAMILIE erhalten Sie im

Rathaus Waiblingen

Abteilung Soziale Leistungen

Kurze Straße 33

71332 Waiblingen

Tel.:              07151- 5001 2678 oder 5001 2675

E-Mail:         soziales@waiblingen.de

Homepage: www.waiblingen.de

Vergünstigtes Ticket in Waiblingen

Hier handelt es sich um ein Mehrfahrtenticket (4 Fahrten) für
1-Zone, das von der Stadt Waiblingen bezuschusst wird und

von allen Waiblinger Bürgern erworben werden kann.

Verkaufsstellen sind alle

Rathäuser der Stadt Waiblingen,
Tourist-Info in der Zwerchgasse,
Forum Nord Korber Höhe und die
Soziale Stadt Süd im Stadtteil Rinnenäcker.
 

 

              

Nach oben